Generalversammlung und Saisonabschluss 2021

GV-2021

28. GV und Saisonabschluss am 21. Oktober 2021

Erstmals trafen sich die Mitglieder des STCZ bereits am Mittag im geschmackvoll hergerich­teten Ambiente des Landhus-Saal in Zürich-Seebach. Da wir coronabedingt die GV nicht wie geplant Ende Januar 2021 abhalten konnten, haben wir diese zeitgleich mit dem Saison-abschluss durchgeführt.

Nach dem Apéro und einem feinen «Züri-Geschnätzteltem mit Rösti» begrüsste die Präsi­dentin 93 Mitglieder. Der geschäftliche Teil konnte speditiv durchgeführt werden, eine Zu­sammenfassung findet ihr im untenstehenden Kurzprotokoll.

Der offizielle Teil der GV endete um 15.15 Uhr und nach einer kurzen Pause ergriff Spiel­leiter Peter Meier das Wort, um Rückschau auf die vergangene Saison zu halten. Mit lustigen Schnappschüssen von unseren diesjährigen Anlässen und leicht verständlichen Statistiken der Teilnehmerzahlen, zeigte er eine kurzweilige Präsentation.

Im Anschluss wurden die Sieger des Mixed-Turniers, Ruth Greder und Walti Mülli geehrt und erhielten je eine Schachtel Tennisbälle.

Herzlichen Dank Peter für deinen immensen Einsatz zum Wohle des Clubs.

Zum Abschluss servierte uns das Landhus-Team ein köstliches Himbeer-Tiramisu und wir beendeten den Anlass mit gemütlichem Beisammensein.

Letzter Punkt des Jahresprogramms dieses Jahr wird der Spielnachmittag am 19. November um 14 Uhr sein, ebenfalls im Landhus. Es hat noch freie Plätze.

In der Hoffnung, dass uns Corona keinen Strich durch die Rechnung macht und wir uns auch in der Wintersaison ab und zu sehen, wünsche ich allen eine gute Zeit. Denen, die Probleme mit der Gesundheit haben von Herzen gute Besserung und «hebet Sorg». Vielen Dank für eure Verbundenheit und Treue zum STCZ.

Susanne Honegger

Antrag des Vorstandes

z. Hd. der 28. Generalversammlung vom 21. Oktober 2021

Bisher:

Aktivmitglieder werden mit Bezahlung der einmaligen Eintrittsgebühr von Fr. 250.-- sowie des Jahresbeitrages in den Club aufgenommen und sind damit spielberechtigt.

Antrag:

Der Vorstand des Senioren-Tennis-Clubs Zürich stellt der Generalversammlung den Antrag, ab 1. Januar 2022 bei Neumitgliedern auf die Erhebung der Eintrittsgebühr von Fr. 250.-- zu verzichten und die Statuten dementsprechend anzupassen.

Begründung:

Wir möchten die Attraktivität unseres Clubs erhöhen, weil wir eine Überalterung feststellen. Mit dem Erlass der Eintrittsgebühr haben wir bessere Chancen neue Mitglieder zu gewinnen.

Da wir dringend auf Neumitglieder angewiesen sind, bitten wir euch, dem Antrag des Vorstandes zuzustimmen.

                                                                                                   Im Namen des Vorstandes
                                                                                                   Susanne Honegger

Senioren-Tennis-Club Zürich
info@tennis50plus.ch, www.tennis50plus.ch