Ausnahmezustand Corona

                                                                                                   Bassersdorf, 4. Juni 2020

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge...

Liebe Tennisfamilie

Der Bundesrat hat bezüglich der Corona-Massnahmen über weitere Lockerungen ent­schieden. Das heisst für uns, dass ab 6. Juni wieder offiziell im Doppelmodus gespielt werden kann, worüber wir natürlich sehr glücklich sind.

Die Garderoben der Tennisanlagen sind wieder benutzbar und auch mit den Bällen gibt es keine Auflagen mehr. Einzig das Abstandhalten und die Hygienemassnahmen sind nach wie vor verpflichtend und dies wird auch noch längere Zeit so bleiben. Wir können dankbar sein, dass die Fallzahlen dank unserem Verhalten auf ein sehr tiefes Niveau ge­sunken sind. Versuchen wir doch mit dieser «etwas anderen Normalität» zu leben, denn das Virus ist immer noch vorhanden.

Bezüglich Durchführung der diesjährigen Veranstaltungen des STCZ hat der Vorstand an der gestrigen Sitzung schweren Herzens entschieden, alle Anlässe wie Tennis­plauschtage, Sommerfest, Abschlussabend und Spielnachmittag ausfallen zu lassen. Wir hatten eine sehr intensive Diskussion, mussten aber einsehen, dass wir die Einhal­tung des Social Distancing (2 Meter Mindestabstand zwischen allen Personen, kein Körperkontakt) beim geselligen und auch sportlichen Teil unserer Anlässe nicht gewähr­leisten können. Es wäre fatal, wenn sich jemand anstecken würde und wir einen grossen Teil der Clubmitglieder in Quarantäne schicken müssten!

Den finanziellen Gewinn, der durch das geänderte Programm entsteht, werden wir voll­umfänglich unseren Mitgliedern zukommen lassen, indem wir die Jahresbeiträge 2021 einmalig entsprechend kürzen. Natürlich ist dies ein kleiner Trost, aber freuen wir uns doch, dass wir wieder Tennis spielen können und nutzen die Gelegenheit unsere Sozial­kontakte anlässlich der wöchentlichen Fixstunden ausgiebig zu pflegen.

Es ist uns klar, dass nicht alle unsere Entscheidung verstehen. Ob sie richtig ist, wissen wir erst rückblickend im nächsten Jahr.

Im Namen des Vorstandes wünsche ich eine gute Sommersaison, viel Freude beim Ten­nis und vor allem, Gesundheit, denn ohne sie ist alles nichts.

                                                                                                   Eure Präsidentin
                                                                                                   Susanne Honegger

Gedicht, das unser Haus-Poet Fredy Gedeon über die aktuelle Lage verfasst hat.

Gedicht-Fredy

Senioren-Tennis-Club Zürich
info@tennis50plus.ch, www.tennis50plus.ch