Saison-Abschlussabend 2018

Saison-Abschluss

Der STCZ feierte anlässlich des Abschlussabends im Saal des Restaurant Landhus in Seebach sein 25-jähriges Bestehen.

Auftakt bildete ein Apéro, den das Landhus-Team an Stehtischen vorbereitet hatte. Dann durften die Gäste an den festlich gedeckten Tischen im Saal Platz nehmen und nach der Begrüssung der «Tennisfamilie» folgte eine Überraschung:

Ich durfte den Auftritt der jungen, sehr talentierten Harfenspielerin Olivia Zaugg, ankündigen. Obwohl auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist, gibt es zwischen ihr und uns einige Gemeinsamkeiten:

-       Diese Nachwuchskünstlerin ist noch sehr jung, sie spielt aber ein altes Instrument.
-       Unser Club ist mit 25 Jahren noch jung – wir sind ziemlich älter.
-       Die Harfe hat Saiten – unsere Tennisschläger haben auch Saiten.

Olivia verzauberte uns mit ihrem Harfenspiel und wir haben es genossen, den Klängen dieses speziellen Instrumentes zuzuhören.

Olivia

Im Anschluss wurde ein feines Nachtessen serviert, «Züri-Gschnätzlets mit Rösti». Nun wartete die zweite Überraschung: Als Jubiläumsgeschenk übernahm der Club alle Getränkekosten.

In Form einer Power-Point-Präsentation schauten wir dann auf die vergangenen 25 Jahre zurück. Schwerpunkt war die Entstehung und Gründung des Clubs durch Werner Müller. Er ist am 19. März 2011 leider verstorben, aber seine Ehefrau war an diesem Abend bei uns zu Gast. Ausserdem zeigte die Rückschau einige Aspekte der Geschichte des STCZ. Unsere Ehrengäste, d.h. die Mitglieder, die 1993 und 1994 beigetreten waren, wurden speziell erwähnt und erhielten als Geschenk eine schöne Orchidee.

Jubilare

Als Novum hatte der Vorstand beschlossen eine «Tischordnung» zu machen. Zu Beginn des Abends erhielt jeder Teilnehmer ein Kärtchen mit der Nummer des ihm zugewiesenen Tisches. So konnten wir die Ehrengäste an zwei spezielle Tische setzen und bei den übrigen Geladenen gab es keinen Stress bei der Suche nach einem geeigneten Platz.

Nach dieser Präsentation gab es als Dessert ein Himbeer-Tiramisu und anschliessend übernahm Peter Meier, Spielleiter, das Zepter. Er zeigte uns Bilder von Anlässen der Sommersaison 2018 und als Meister der Tabellen und Statistiken natürlich auch die entsprechenden Auswertungen, d.h. er hatte eruiert, wie viele Personen jeweils aktuell und in den letzten Jahren an den Turnieren und Plauschtagen teilgenommen hatten und wer wie viel Mal in einer Fixgruppe gespielt hatte usw. Unglaublich, was Peter alles auswerten kann.

Als Abschluss wurden dann durch ihn die Siegerinnen und Sieger der Mixed- und Doppelturniere sowie der Ranglistenspiele gekürt und erhielten als Geschenk Tennisbälle.

SiegerInnen

Bevor wir dann den Abend in geselliger Runde ausklingen liessen, bedankte ich mich noch bei allen Teilnehmenden. Die Rekordbeteiligung von 115 Mitgliedern ist für uns gleich zu setzen mit der Wertschätzung unserer Vorstandsarbeit. Es ist nicht nur das Tennis, das uns verbindet, sondern auch eine sehr gute Kameradschaft und Hilfsbereitschaft untereinander.

Wie immer gab es noch «einen harten Kern», der sich einen Schlummertrunk genehmigte und eine halbe Stunde vor Mitternacht machten sich auch die Letzten auf den Heimweg.

Ich wünsche allen Mitgliedern eine gute Winter-Tennissaison und bleibt – oder werdet – gesund. Danke, dass ihr uns die Treue haltet, denn ohne euch gäbe es keinen STCZ.

Eure Präsidentin, Susanne Honegger

Weitere Bilder  (Maria Zumstein)

Senioren-Tennis-Club Zürich
info@tennis50plus.ch, www.tennis50plus.ch