Generalversammlung 2017

Die Bilder

GV 2017

Einige Eindrücke der GV vom 27. Januar 2017

Pünktlich wie eine Schweizer Uhr öffnete unsere Aktuarin Elisabeth Schweizer die Eingangstüre des Hotel/Restaurants Landhus in Seebach, welche in den grossen Festsaal führt. Die Vorfreude der bereits Wartenden wurde voll erfüllt: festliche Gedecke an den zahlreichen Tischen und reges Erscheinen von weiteren Mitgliedern, brachte unterhaltsame Geselligkeit.

Ein vorzügliches Menü sorgte ausserdem für gute Stimmung. Kompliment an die Küche: für fast 100 Leute einen so guten Kartoffelgratin hinzukriegen, das ist erwähnenswert.

Unsere Präsidentin Susanne Honegger eröffnete um 19.30 Uhr die ordentliche GV und führte mit Bravour durch die Traktanden. Ebenso souverän walteten die Vorstandsmitglieder Manfred Borer (Vize-Präsident), Rosmarie Bachmann (Kassierin), Elisabeth Schweizer (Aktuarin) und die beiden Spielleiter Peter Meier und Max Oswald ihres Amtes. Die überaus positive und kollegiale Zusammenarbeit dieser Crew ist deutlich spürbar, weiter so im 2017!

In einer Schweigeminute wurde der Verstorbenen gedacht, die uns 2016 verlassen haben.

Wie üblich bei solchen Anlässen im Landhus verblieben die Nachteulen unter uns noch eine gute Weile nach dem offiziellen Schluss der Veranstaltung. Immerhin erreichten alle, die ohne Auto unterwegs waren, ihr Tram.

Urs Buser



Kurzprotokoll der 24. Generalversammlung für das Jahr 2016 vom 27.1.2017

Unsere Präsidentin, Susanne Honegger, eröffnet um 19.30 Uhr die 24. GV und heisst 94 stimmberechtigte Aktivmitglieder und 2 Passivmitglieder herzlich willkommen. Entschuldigt haben sich 30 Mitglieder. Die Traktandenliste wird einstimmig genehmigt. Auf Vorschlag der Präsidentin werden nachfolgende Stimmenzähler, die gleichzeitig als Protokollprüfer/in walten, vorgeschlagen und mit ihrem Einverständnis durch die Versammlung bestätigt: Heidi Buck, Horst Gruhn, Jules Weiss. Seit 2015 wird das GV-Protokoll durch drei Protokollprüfer/innen auf seine Richtigkeit kontrolliert, unterschrieben und somit genehmigt.

In ihrem ersten Jahresbericht hat unsere Präsidentin auf unser friedliches Vereinsjahr hingewiesen. Gleich am ersten Tag ihres Amtsjahres hatte Susanne Kontakt mit einem Interessenten, der in der Folgewoche unserem Club beitrat. So ein Start beflügelt natürlich und man wünscht sich, dass es so weitergeht.

Der Mitgliederbestand präsentierte sich per 31.12.2016 mit 166 Aktiv- und 34 Passivmitgliedern sowie 4 Gönnern, leicht höher als per Ende 2015. Dies haben wir den 12 Neueintritten zu verdanken. Leider mussten wir von vier ehemaligen Aktivmitgliedern Abschied nehmen, Sigi Witzthum, Edi Sidler, Noldi Imboden und Louis Leuthard.          

Wettermässig verlief der Start in die Sommersaison verhalten. Die meisten Fix-Gruppen mussten sehr geduldig sein, bis sie endlich draussen spielen konnten. Erst gegen Ende Juni hielt der Sommer richtig Einzug.

Die Tennisplauschtage wurden sehr rege besucht und auch die Clubmeisterschaften verliefen dank der perfekten Vorbereitung unserer Spielleiter reibungslos. Das von Manfred organisierte Sommerfest wurde am 7. August bei herrlichem Wetter durchgeführt. Am Abschlussabend vom 21. Oktober wurde zusätzlich zu den Ausführungen unseres Spielleiters Peter Meier ein von Yvonne Hafen produzierter Film während des Tennisplauschtages im Fronwald vorgeführt. Als Neuerung führten wir erstmals ein Bingo durch. Den Jass- und Kegelnachmittag hatten wir neu mit dem Gesellschaftsspiel Rummikub ergänzt. Das Feedback war gut.

Unsere Homepage ist und bleibt als Informations- und Werbequelle sehr wichtig. Wir versuchen diese mit Hilfe von Jürg Bühler möglichst aktuell zu gestalten. Unsere Hoffotografin, Maria Zumstein, liefert Bilder über die durchgeführten Anlässe und öfters krönen wir das Ganze mit einem von Fredy Gedeon verfassten Gedicht.

Die finanzielle Situation unseres Clubs ist gut, das Budget ausgeglichen. Rosmarie hat uns eine positive Jahresrechnung mit einem Gewinn von Fr. 2‘617.20 präsentiert. Der Revisorenbericht wird von Godi Zaugg vorgetragen. Die Jahresrechnung sowie der Revisorenbericht werden mit Applaus verdankt. Das Budget 2017 wird von Manfred Borer vorgestellt und einstimmig angenommen. Die Mitgliederbeiträge werden nicht erhöht.

Mit grossem Applaus werden Susanne als Präsidentin und die Vorstandsmitglieder Manfred, Elisabeth, Peter und Max gewählt. Rosmarie tritt als Kassierin zurück. Neu in den Vorstand wird Elvira Haudenschild gewählt und als Nachfolger von Godi Zaugg übernimmt Ernst Pejchar das Revisorenamt.         

Zum Schluss dankt Susanne den Vorstandskolleginnen und –kollegen für ihre Mitarbeit, Jürg Bühler und Peter Zumstein für die Pflege der Homepage, den Gönnern für die finanzielle Unterstützung, den Betreibern der städtischen und privaten Tenniszentren für die gute Zusammenarbeit, dem Landhus-Team für die Bewirtung und vor allem den Mitgliedern für die Treue zu unserem Club.

Neu für unseren Club ist das von Manfred vorgeschlagene und von Peter entwickelte und vorgestellte   Punktesystem „VIP-Preis“, (very important players). Der 1. Preis geht an Mok-Dan Weber, der 2. und 3. Preis an das Ehepaar Ernst und Lilli Pejchar.

Die Präsidentin, Susanne Honegger, schliesst die GV um 20’30 Uhr und bedankt sich bei allen Anwesenden.

Elisabeth Schweizer
Aktuarin 

1.2.2017   es

Senioren-Tennis-Club Zürich
info@tennis50plus.ch, www.tennis50plus.ch