Generalversammlung 2012

19. Generalversammlung des Senioren-Tennisclubs

1.   Genehmigung der Traktandenliste, Wahl der Stimmenzähler
2.   Protokoll der 18. Generalversammlung vom 4.2.2011
3.   Jahresbericht des Präsidenten
4.   Mutationen: Eintritte, Austritte, Übertritte, Mitgliederbestand per 1.1.2012
5.   Jahresrechnung 2011: Kassenbericht, Revisorenbericht
6.   Abnahme der Jahresrechnung 2011 und des Revisorenberichts
7.   Genehmigung Budget 2012. Jahresbeiträge, Eintrittsgebühren
8.   Wahlen: Präsident, Vizepräsident (Nachfolge), Kassiererin (Nachfolge), übriger Vorstand
      Rechnungsrevisor, Rechnungsrevisorin (Nachfolge)
9.   Jahresprogramm 2012. Spielbetrieb
10. Anträge des Vorstandes, der Mitglieder
11. Verschiedenes
12. Ehrungen

Präsident und First Lady mit den geladenen Sponsorenvertretern

Präsident und First Lady mit den geladenen Sponsorenvertretern


Kurzprotokoll der Generalversammlung vom 3. Februar 2012

Präsident Franz Aeschi eröffnete um 18.10 Uhr die 19. GV. Er konnte 103 Aktive, 3 Passive und 2 Gönner im Hotel Kronenhof in Zürich-Affoltern begrüssen. Entschuldigt haben sich 28 Personen. Als Stimmenzähler wurden gewählt; Bühler Jürg, Gerber Hans, Mazzola Rico und Schweizer Hans. Die aktuelle Traktandenliste und das Protokoll der letztjährigen GV wurden einstimmig genehmigt.

In seinem ersten Jahresbericht wies Franz Aeschi auf die Angewöhnungszeit im Vorstand, die gute und effiziente Zusammenarbeit und die wertvollen Informationen der bisherigen Vorstandsmitglieder hin, welche er bestens verdankte. Als wichtigstes Ziel war die verstärkte Mitgliederwerbung, die nebst dem Minus von 12 Aus- und Übertritten sowie 7 Todesfälle, 14 neue Mitglieder ergaben. Der Mitgliederbestand per 31.12.2011 ist somit 156 Aktive, 36 Passive sowie dank einer gezielten Werbekampagne 15 Gönner.

Für den Spielbetrieb war uns der Wettergott gut gesinnt, so dass die erstmals vorgesehene Selbstbezahlung der Schlechtwetterkosten für die Tenniszentren, minimal ausfiel. Die Beteiligung an den  Tennisplauschtagen war unterschiedlich, allgemein jedoch gut besucht, hingegen wären an den Meisterschaften mehr TeilnehmerInnen erwünscht. Speziell war die Einladung von Radio DRS zur Sendung „Treffpunkt“ mit dem Thema "Tennis als Breitensport". Präsident Franz Aeschi ist mit seinem Club trotz Verbesserungsmöglichkeiten gut zufrieden, auch was das gesellschaftliche Miteinander betrifft. Sein Dank gilt den Vorstandsmitgliedern, den Revisoren Ursula Gedeon und Armando Bernasconi, Webmaster Jürg Bühler sowie Pius Zumstein als IT-Supporter und Kurt Stäuble für die Springerliste, ebenso allen Helferinnen und Helfern hinter den Kulissen.

Die Jahresrechnung ergab einen kleinen Gewinn von Fr. 829.45, beinhaltet aber auch noch eine Rückstellung für das 20. Clubjubiläum im Jahre 2013. Das Pro Kopf-Vermögen ist in den letzten 5 Jahren leicht angestiegen, dies jedoch eher wegen den tieferen Mitgliederzahlen. Das Budget für das Jahr 2012 sieht ebenfalls einen kleinen Gewinn von Fr. 800.00 vor, bei gleichbleibenden Eintrittsgebühren und Mitgliederbeiträgen.

Bei den Vorstandswahlen wurden Präsident Franz Aeschi, Aktuarin Elisabeth Schweizer, sowie die beiden Spielleiter René Hächler und Max Oswald mit grossem Applaus bestätigt. Leider traten die beiden langjährigen Vorstandsmitglieder, Godi Zaugg, Vizepräsident, und Elisabeth Hitz, Kassierin, von ihren Chargen zurück. An ihre Stellen wurden Manfred Borer als Vizepräsident und Rosmarie Bachmann als neue Kassierin gewählt. Bei den Revisoren wurde Armando Bernasconi bestätigt und für die zurücktretende Ursula Gedeon wurde Gerta Mathyer neu gewählt. Die Homepage wird weiterhin bestens von Jürg Bühler betreut.

Das Jahresprogramm 2012 startet mit der Eröffnung am 15. April im Eichrain, es folgen die diversen Plauschturniere und Meisterschaften. Das Sommerfest findet auf dem Hardhof statt. Das detaillierte Jahresprogramm wird schriftlich versandt und ist auf der Homepage aufgeschaltet.

Zum Schluss folgten die Ehrungen für die Zurückgetretenen. Elisabeth Hitz, Mitglied des Clubs seit der Gründung im Jahre 1993, betreute seit 1997 das Amt der Kassierin mit seinen vielen Facetten, mit grosser Hingabe und kompetent bis zur heutigen GV. Godi Zaugg, Clubmitglied seit 2003, wurde im Jahre 2005 zum Vizepräsidenten gewählt, er versah dieses Amt mit grosser Umsicht und Unterstützung für die 3 Präsidenten und die Clubmitglieder. Mit einem Blumenstrauss und einem guten Tropfen wurde ihre Arbeit verdankt. Auch die abtretende Revisorin Ursula Gedeon wurde mit einem Blumenstrauss verabschiedet und ihre Arbeit verdankt.

Präsident Franz Aeschi konnte um 19.30 Uhr die Versammlung schliessen und für das nachfolgende Nachtessen einen guten Appetit wünschen.

Manfred Borer

Senioren-Tennis-Club Zürich
info@tennis50plus.ch, www.tennis50plus.ch